Volontariat

Neugierig auf die Welt?

Entdecke eine neue Welt in unseren Partnerländern!

 Horyzon bietet Mitgliedern von Jugendorganisationen und interessierten Jugendlichen Volontäreinsätze bei den Projektpartnern an. Du arbeitest und lebst bei einem ausländischen YMCA oder YWCA und erhältst so einen intensiven Einblick in Kultur, Lebensweise und in die Projektarbeit. Diese Einsätze sind meist für einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten gedacht.

Ein Volontäreinsatz ist eine einzigartige Chance und eine grosse Herausforderung. Als Volontär oder Volontärin gehst du, um zu lernen, nicht als Experte oder Expertin. Das heisst, von einem Volontäreinsatz profitierst in erster Linie du selbst.

Du hast nicht mehr als drei Monate Zeit?

Das ist kein Problem. Es ist auch möglich einen Kurzeinsatzes (2 Wochen) zu leisten.

Angebot von Horyzon

Horyzon vermittelt Lerneinsätze, um jungen Menschen neue Horizonte zu eröffnen und Kontakte zu anderen Kulturen zu schaffen. Dies geschieht im Rahmen der bestehenden Zusammenarbeit mit den Partnern von Horyzon. Solche Lerneinsätze tragen zum Wachstum des kulturellen, sozialen und politischen Bewusstseins bei. Sie öffnen Wege zu Partizipation und aktivem Engagement in unserer Gesellschaft.

Nach Einführung und Vorbereitung des Volontäres oder der Volontärin organisiert Horyzon die Vermittlung, den Empfang und die Platzierung beim Partner im Einsatzland. Ebenso meldet Horyzon Volontäre und Volontärinnen bei der Schweizer Vertretung im Einsatzland an.

Die Geschäftsstelle von Horyzon ist für die Dauer des Einsatzes Anlaufstelle für allfällige Probleme. Im Notfall leitet die Geschäftsstelle in Koordination mit dem Einsatzpartner Sofort-Massnahmen ein und kann einen vorzeitigen Rückzug aus dem Volontariat an­ordnen. Horyzon hilft nach der Rückkehr im Rahmen einer Auswertung bei der Verarbeitung der Erlebnisse und der Umsetzung von Informationen aus dem Einsatz.

Anforderungen

Volontärinnen und Volontäre nehmen an den von Horyzon angebotenen Informationsveranstaltungen und Einführungen teil und bereiten sich auf die Aufgabe vor (Sprache, Lektüre, Veranstaltungen, etc). Nach Ankunft am Einsatzort werden sie von der Partnerorganisation in die konkreten Aufgaben eingeführt.

Während des Aufenthaltes sind sie Gast der dortigen Partnerorgani­sation und halten sich an deren Anweisungen. Die Hauptaufgaben sind in einem Funktionsbeschrieb schriftlich festgehalten.

Die sozialen und kulturellen Regelungen sind zu respektieren. Aktivitäten entgegen den gesetzlichen Bestimmungen sind ebenso zu vermeiden wie eine direkte Einmischung in die internen Angelegenheiten der Partnerorganisation. Weiter verpflichten sich die Volontärinnen und Volontäre dazu, sich nicht an parteipolitischen oder gewalttätigen Aktivitäten zu beteiligen.

Nach dem Volontariat werden die Eindrücke und Erfahrungen in Berichten, Publikationen oder an Veranstaltungen weitergegeben. Die Volontäre und Volontärinnen schaffen sich nach Möglichkeit bereits vor der Abreise entsprechende Kontakte.

Kosten

  • Reisekosten, Versicherungen, evtl. Impfungen
  • CHF 200.- bis 400.- pro Monat für Unterkunft und Verpflegung vor Ort.

Versicherungen

Die Verantwortlichen der Partnerorganisation im Einsatzland unternehmen alles, was in ihren Möglichkeiten steht, um die Sicherheit der Volontärinnen und Volontäre zu gewährleisten.

Versicherungen sind Sache des Gastes. Es wird empfohlen, mit der eigenen Versicherung die Leistungen bei einem Einsatz im entsprechenden Land abzuklären und allfällige Zusatzversicherungen abzuschliessen.

Reise und Aufenthalt erfolgen auf eigenen Wunsch und eigene Verantwortung des Volontärs bzw. der Volontärin. Horyzon und die Partnerorganisation lehnen Haftung und/oder Ansprüche bei Schadensfällen ab.

Einsatzorte

Lateinamerika

YMCA Kolumbien

Asien

YWCA Bangladesch (für Frauen)
YWCA/YMCA Palästina

Angebot YMCA Europe für Volontäreinsätze in Europa

Der YMCA Europe hat ein eigenes Volontär-Programm. Dieses nennt sich „Volunteers for Europe“ und funktioniert in Form einer Börse. Die Europäische Allianz der YMCAs bietet Interessierten ab 19 Jahren die Möglichkeit, YMCA-Arbeit in einem anderen Land Europas kennenzulernen, sei es als Volontär (VfE) oder als Professioneller (PfE).
Dauer

VfE-Interessierte: 1 -12 Monate
PfE-Interessierte: 2 Wochen - 1 Jahr
Aufgaben

Programme und Aktivitäten der Jugendarbeit, in der Administration oder im Sekretariat. Liegt deine Motivation in der Begegnung mit fordernden und fördernden Erlebnissen, dann bist Du bei YMCA Europe - Volunteers for Europe genau richtig.
Weitere Informationen

YMCA Europe

Journey for Justice 2012 3
Einsätze weltweit