Förderunterricht für Jugendliche mit Behinderungen/Trauma

CHF 90.00
In den Spendenkorb

Der palästinensisch-israelische Konflikt hat tausende Verletzte gefordert. Die Opfer leiden oft jahrelang unter den traumatischen Erlebnissen. Nebst den psychischen Verletzungen wie Schlafstörungen, Depressionen, Verfolgungswahn oder asozialem Verhalten sind viele Jugendliche körperlich behindert. Diese Beeinträchtigungen reichen von Seh- und Wahrnehmungsstörungen, Gehbehinderungen bis zur Querschnittslähmung.Institute mit spezialisierter medizinischer Rehabilitation sind in Palästina vorhanden. Nach der Therapie stehen die Jugendlichen ohne Perspektive da. Die Jugendlichen und ihre Familien sind häufig auf sich selbst gestellt. Genau da setzt das Wiedereingliederungsprogramm vom YMCA Ostjerusalem an.

CHF 90.– kostet der Förderunterricht für eine/n Jugendliche/n in Palästina. Dank diesem können Jugendliche mit körperlichen oder geistigen Behinderungen nicht nur den Anschluss in der Schule halten, sondern sie verbessern auch ihre Chance, später eine Arbeit zu finden.

Spendenshop