Was sind 2h-Läufe?

Einleitung

Laufen für einen guten Zweck. Mit dem 2h-Lauf werden die gelaufenen Kilometer zu Spendengeld.

Mitte der 80er Jahre brachte Horyzon das Konzept des 2-Stunden-Laufs von den USA in die Schweiz. Der erste Lauf fand im Oktober 1986 mit 200 Läufern und Läuferinnen und einem Gesamterlös von CHF 62'000 in Frauenfeld statt.

Seither wurden 145 Sponsorenläufe an 23 verschiedenen Orten in Freiwilligenarbeit zugunsten der Entwicklungshilfeprojekte von Horyzon organisiert. Dabei erliefen 28'000 Teilnehmende mit 413’000 Kilometern einen Erlös von über 7 Millionen Franken. 

Format

Verantwortlich für die Durchführung der Läufe sind lokale Organisationskomitees. Die Läuferinnen und Läufer suchen sich vor dem Lauf möglichst viele Sponsoren unter Verwandten und Bekannten, Clubs, Firmen etc., die ihnen für jeden gelaufenen Kilometer einen bestimmten Geldbetrag zusichern. Die zurückgelegte Strecke der Laufenden wird gemessen und mit den zugesagten Beträgen multipliziert.

Ein Teil des Ertrages kommt dem vom Organisationskomitee ausgewählten Horyzon-Projekt zu. Ein weiterer Teil geht meistens an ein soziales Projekt in der Region.

Die Laufeinnahmen sind eine wichtige Quelle zur Finanzierung unserer Projekte: Sie tragen mehr als 10 % zu ihrer Finanzierung bei.

Wie kann ich mitmachen?

Im Jahr 2018 ist Horyzon an drei 2h-Läufen vertreten. Klicken Sie auf die folgenden Links, melden Sie sich an und machen Sie sich auf die Suche nach Sponsoren. Wir danken Ihnen im Namen der Begünstigten herzlich für Ihr Engagement.

01. September 2018: Hinterthurgauer 2h Fahrt

Unterstütztes Programm: Gesundheits- und Quartierentwicklung in Bangladesch
Website der 2h Fahrt: https://www.cevi-htg.ch/

15. September 2018: Oltner 2h Lauf

Website der 2h Fahrt: https://www.o2h.ch/

22. September 2018: 30. Grabser 2h Lauf

Website der 2h Fahrt: https://2stundenlauf.cevigrabs.ch/

Spendenbeiträge 2h-Läufe 2009-2017

Sponsorenlauf